Neumarkter SPÖ-Kandidat ließ sich klonen!

Seit Freitag Nachmittag stehen die „Klone“ von SPÖ-Bürgermeisterkandidat David Egger bei den Ortseinfahrten von Neumarkt am Wallersee. Egger möchte mit den „Pappkameraden“ auf sich und sein Programm aufmerksam machen. Leider sind bereits am Samstag Vormittag 4 Stück verschwunden.

SPÖ-Bürgermeisterkandidat David Egger hat sich klonen lassen um sich bei allen Neumarktern vorzustellen.

Auf den Plakaten die David Eggers Kopien in der Hand halten, stellt sich der sozialdemokratische Bürgermeisterkandidat persönlich vor. Egger richtet sich in der ersten Plakatserie an die Neumarkter Bevölkerung und erklärt seine Motivation und seine Ziele.

Seit letztem Jahr bin ich in Neumarkt unterwegs um mich bei allen vorzustellen. Bei meinen Hausbesuchen gibt es unzählige gute Gespräche, es sind aber nicht immer alle Zuhause wenn ich an der Tür stehe. Wir haben daher lebensgroße Figuren mit persönlicher Vorstellung aufgestellt.

Bürgermeisterkandidat David Egger

In den nächsten Plakatserien werden noch das SPÖ-Team, welches mit vielen frischen Kräften, aber auch erfahrenen Politikern antritt und das Programm welches vom Wohnbau bis zum Strandbad alles beinhaltet, vorgestellt.

Wir haben bereits etliche positive Rückmeldung zu den Klonen. Ein toller Nebeneffekt ist, dass die Autofahrer aufgrund der lebensgroßen Figuren die Geschwindigkeit reduzieren. Leider gefallen sie manchen so gut, dass vier Stück bereits am Tag nach der Aufstellung entwendet wurden.

Jan Hansel-Schierl, Wahlkampfleiter
Drei David Egger im Ortsteil Schalkham mit Blick auf den Wallersee.